Raucher-Regelung in Lokal löst Debatte aus

Dieser "Heute"-Artikel löste hitzige Diskussionen unter den Lesern aus. Die Raucher-Regelung eines Lokals sorgte für Zustimmung und Ablehnung.

Rauchen oder nicht rauchen? Im Columbus Café in Favoriten wird der Nichtraucherbereich ab 18 Uhr zum Raucherraum des angeschlossenen Columbus Bräu, allerdings gibt es einen weiteren Nichtraucherbereich –"Heute" berichtete. Auf "heute.at" gingen die Wogen hoch.

Es gebe "nur mehr Verbote", so Leser "ZACK", "Der 'Raucherdunst' ist sicher nicht mehr aus dem Lokal zu bringen", befürchtet Leser "mcgyver". "Nichtraucher machen einfach keinen Umsatz", findet "Alexander I.".

Stellvertretender Gastro-Obmann: "Ich bin für Wahlfreiheit"

"Jeder Gastronom, den ich kenne, würde ein komplettes Nichtrauchergesetz begrüßen", glaubt hingegen "Christoper".

"Im Lokal müssen mehr als 50 Prozent Nichtraucher-Plätze sein", erklärt Erwin Scheiflinger, stellvertretender Gastro-Obmann in der Wirtschaftskammer Wien. Zum geplanten Komplett-Rauchverbot in der Gastronomie – das gerade wieder zur Debatte steht – sagt der Gastronom: "Ich bin für Wahlfreiheit. Wir sollten die jetzige Regelung beibehalten", so Scheiflinger. Nachsatz: "Das ist gut für alle – für rauchende und für nichtrauchende Gäste."

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Wiener WohnenGood NewsWiener WohnenRauchverbot

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen