Rauchverbot-Bilanz: Nur 83 Anzeigen in Wien

Rauchverbot ab dem 1. November ist in Österreich fix.
Rauchverbot ab dem 1. November ist in Österreich fix.Bild: iStock

Seit 1. November gilt das Rauchverbot in der Gastronomie. Das Marktamt in Wien zieht eine positive Bilanz. Bei 5.205 Kontrollen gab es nur 83 Anzeigen wegen Rauchens.

Das Marktamt zieht zum Jahreswechsel Bilanz zum Gastro-Rauchverbot. Die erfreuliche Nachricht: Die Wiener Gäste und Gastronomen verhalten sich vorbildlich. Rund 99 Prozent der Lokale in Wien sind rauchfrei.

Bei 5.205 Kontrollen gab es nur 83 Anzeigen wegen Rauchens. Das entspricht einer Quote von nur 1,6 Prozent der kontrollierten Gastrobetriebe.

Die erwartete Anzeigenflut blieb aus. Am 2. Juli fiel die Entscheidung, dass ab 1. November 2019 alle Gastronomiebetriebe rauchfrei sein müssen.

Den Gastronomen blieb somit eine Übergangszeit von vier Monaten. Trotz großer Befürchtungen und viel Wirbel im Vorfeld setzten fast alle Gastronomiebetriebe die neuen Bestimmungen zur vollsten Zufriedenheit um.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Good NewsWiener WohnenRauchverbotGastronomie

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen