Rauchverbot: Unterstützen Sie das Volksbegehren?

Ärztekammer und Krebshilfer kämpfen gegen dicke Luft in Gasthäusern.
Ärztekammer und Krebshilfer kämpfen gegen dicke Luft in Gasthäusern.Bild: picturedesk.com
Ab Mitte Februar kann man auf den Gemeinde- und Bezirksämtern für rauchfreie Gastronomie unterschreiben. Wie stehen Sie zum Volksbegehren?

Eigentlich sollte am ersten Mai das absolute Rauchverbot in der Gastronomie in Kraft treten. Doch die türkis-blaue Koalition will die Glimmstängel nicht verbannen - und sorgt damit für dicke Luft bei Ärztekammer und Krebshilfe. Am Freitag brachten die Organisationen den Antrag auf ein Volksbegehren ein, das der Regierung dazwischenfunken soll.

Mitte Februar können die Österreicher dann auf Gemeinde- und Bezirksämtern sowie online per Bürgerkarte für ein absolutes Rauchverbot unterschreiben. 100.000 Unterstützer brauchen die Initiatoren, damit ihr Volksbegehrens ins Parlament kommt. Sie sind zuversichtlich: Eine Online-Petition sammelte bereits mehr als 450.000 Unterschriften.

Wir wollen an dieser Stelle von Ihnen wissen: Werden Sie für das absolute Rauchverbot in der Gastronomie unterschreiben? Stimmen Sie ab oder schreiben Sie einen Kommentar und diskutieren Sie mit!

(red)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
CommunityRauchverbot

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen