Razzia bei Fernsehkoch Lafer wegen Steuerbetrugs

Die Staatsanwaltschaft Koblenz ermittelt gegen den Fernsehkoch Johann Lafer wegen des Verdachts auf Steuerhinterziehung. Der gebürtige Steirer will sich während des laufenden Verfahrens nicht dazu äußern. Eine frühere Mitarbeiterin hatte Strafanzeige gestellt.

Die Staatsanwaltschaft Koblenz ermittelt gegen den Fernsehkoch Johann Lafer wegen des Verdachts auf Steuerhinterziehung. Der gebürtige Steirer will sich während des laufenden Verfahrens nicht dazu äußern. Eine frühere .

Am Montag hatten rund 45 Beamte Lafers Restaurant in Stromberg und seine Kochschule in Guldental bei Bad Kreuznach durchsucht. "Wir ermitteln gegen die Eheleute Lafer wegen des Verdachts auf Steuerhinterziehung", bestätigte die Anklagebehörde. Nun werden die Unterlagen und elektronischen Dateien ausgewertet.

Seinem Anwalt zufolge hat Lafer "kooperativ sämtliche relevanten Unterlagen freiwillig herausgegeben". Und man wird auch weiterhin mit den Behörden zusammenarbeiten, um die verbleibenden Vorwürfe vollständig aufzuklären.

Das Arbeitsgericht Bad Kreuznach hatte eine Zahlungs- und eine Kündigungsschutzklage einer Ex-Mitarbeiterin - einer Haushälterin - gegen den Fernsehkoch . "Sollte sich dennoch eine Unregelmäßigkeit ergeben, wird diese unverzüglich im Nachgang korrigiert", so der Jurist.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen