Real-Star über Becker: "Er ist und bleibt ein Held!"

Toni Kroos spricht über Boris Becker
Toni Kroos spricht über Boris Beckerimago
Real-Madrid-Regisseur Toni Kroos ist selbst ein deutscher Sportheld. Der 32-Jährige streut Boris Becker in seinem Podcast Rosen.

Der sechsfache Tennis-Grand-Slam-Sieger musste Ende April in seiner Wahlheimat London ins Gefängnis. Doch seine deutschen Sport-Kollegen stehen Becker zur Seite.

"Er ist und bleibt in meinen Augen ein absoluter Held in Deutschland, daran gibt es nichts zu rütteln. Er ist wirklich ein total angenehmer, feiner Mensch", sagt Kroos in seinem Podcast "Einfach mal luppen."

Wegen Insolvenzstraftaten wurde die Tennis-Ikone schuldig gesprochen und sitzt seit 29. April in Haft: "Dass Boris Becker wirklich ins Gefängnis muss, da habe ich nicht dran geglaubt. Oder wollte es nicht glauben. Ich war in den Tagen in Gedanken total bei ihm", sagt der Real-Kicker.

Kroos meint weiter: "Wahrscheinlich hat Bori snicht alles richtig gemacht in seinem Leben. Wer hat das schon? Vielleicht hat er auch einen Tick mehr falsch gemacht als andere oder war hier und da ein bisschen zu naiv. Wahrscheinlich ist es nach dem Gesetz – so wie es ist – auch die gerechte Strafe."

Zweieinhalb Jahre muss Becker in Haft bleiben - bei guter Führung reduziert sich die Strafe um die Hälfte. Kroos freut sich schon die Tennis-Legende wieder zu sehen: "Ich kann ihm nur viel Kraft wünschen und dass die Zeit in seiner Wahrnehmung so schnell es geht vergeht. Ich freue mich sehr, ihn danach hoffentlich in gutem Zustand wiederzutreffen."

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen