Rechtzeitig den Weg für sorgenfreie Pension wählen

Mit der Pension schrumpft das Einkommen, man muss den Gürtel enger schnallen. Wer sich aber früh um eine passende Sparform kümmert, muss auch im Alter auf nichts verzichten.
Die Pensionsversicherungsanstalt hat den Österreichern heuer die Informationsbriefe mit ihrer zu erwartenden Pension zugeschickt. Für viele war der Inhalt der Zusendung eine Hiobsbotschaft: Die staatliche Pension ist weit geringer, als die meisten geglaubt haben. Nachdem der erste Ärger gewichen ist, bleibt die Erkenntnis: Man muss selbst für seine Zukunft vorsorgen.

Mit Omas Sparstrumpf oder ein paar Scheinen unterm berühmten Kopfpolster wird man sein Auslangen nicht finden. Stellt sich die Frage: Was ist zu tun? Welche Sparoder Anlageformen sind für mich persönlich am geeignetsten, um die Pensionslücke zu schließen und später genug zur Verfügung zu haben? Wie viel Geld muss ich konkret beiseitelegen, und nach welchem Zeitraum kann ich mit einem Ertrag rechnen? Vom klassischen Sparbuch über Lebensversicherungen und Investmentfonds bis hin zu grünen und nachhaltigen Investitionen – möglich ist vieles.

Nav-AccountCreated with Sketch. heute.at TimeCreated with Sketch.| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen