Red-Bull-Boss Marko: "Hamilton zieht eine Show ab"

Lewis Hamilton, Helmut Marko und Max Verstappen.
Lewis Hamilton, Helmut Marko und Max Verstappen.imago images
Verhärtete Fronten im WM-Kampf! Nach dem Crash mit Verstappen ziehe Hamilton eine Show ab, ist sich Red-Bull-Motorsportchef Marko sicher.

Dicke Luft in der Formel 1. In Monza krachte es zwischen den WM-Rivalen. Max Verstappen und Lewis Hamilton kollidierten in Runde 26 nach der ersten Kurve. Für beide war das Rennen vorbei. Der Red-Bull-Star führt die WM mit fünf Punkten vor dem Titelverteidiger an.

Für die Rennkommisare ist die Schuldfrage geklärt. Verstappen muss beim nächsten Rennen in eineinhalb Wochen in Sotschi um drei Plätze weiter hinten starten. Der 23-Jährige ging hinter Hamilton in die Kurve, gab nicht nach, fuhr über einen Curb und landete auf dem Mercedes.

Red-Bull-Motorsportchef Dr. Helmut Marko argumentierte direkt danach einen "Racing Incident" ohne Schuldigen mit der Linienwahl von Hamilton. Der habe Verstappen keinen Platz gelassen. Bei den Silberpfeilen ortete man hingegen sogar ein "taktisches Foul", wie es Teamchef Toto Wolff formuliert hat. 

Jetzt legt Marko nach. Er nimmt Hamilton ins Visier. Dieser beschwerte sich nach dem Unfall, dass Verstappen aus seinem Auto geklettert, an ihm vorbeispaziert war, ohne nachzusehen, ob es ihm gut gehe. Hamilton sei außerdem "so, so froh, noch hier zu sein", nachdem der Bolide des Rivalen auf seinem Cockpit gelandet war. Die Schutzvorrichtung "Halo" rettete dem Briten wohl das Leben.

Marko dazu: "Es war ein normaler Rennunfall, die ganzen Geschichten drumherum sind von Mercedes an den Haaren herbeigezogen. Verstappen war schon ausgestiegen, als Hamilton mit dem Retourgang versucht hat, aus dem Kiesbett zu kommen. Das Medical Car hat das gesehen und ist weitergefahren. Und dann wird eine Show abgezogen, dass der arme Hamilton plötzlich verletzt ist

Zum Vorwurf des "taktischen Fouls", also eines absichtlichen Unfalls, um Hamilton nicht entwischen zu lassen, sagt Marko: "So ein Blödsinn. Dazu war Mercedes zu langsam."

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account sek Time| Akt:
Formel 1

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen