F1-Tests in Bahrain

Red Bull zerstört Hoffnungen der Konkurrenz gnadenlos

Die Formel-1-Saison 2024 ist mit den Tests in Bahrain gestartet. Dominator Red Bull fährt der Konkurrenz wieder einmal um die Ohren.

Sport Heute
Red Bull zerstört Hoffnungen der Konkurrenz gnadenlos
Max Verstappen dominiert in Bahrain
IMAGO

Vor dem Saisonauftakt am 2. März (Rennen am Samstag um 16:00 Uhr) durften die F1-Stars zum ersten Mal mit ihren neuen Boliden auf die Strecke in Bahrain.

Bei Mercedes, Ferrari, McLaren und auch Aston Martin erhoffte man sich den "großen Wurf", vielleicht ein technisches Schlupfloch gefunden zu haben, um Red Bull herauszufordern.

Die Test-Zeiten lassen die Konkurrenten des rot-weiß-roten Rennstalls ratlos zurück. Der neue RB20 von Max Verstappen ist wieder klar das beste Auto am Grid. Schon in der Vormittagssession brannte der Dreifach-Weltmeister Ferrari-Star Charles Leclerc ganze 0,699 Sekunden Rückstand auf. In der Welt der Formel 1 eine riesige Lücke.

Doch Verstappen hatte noch nicht genug, legte am Nachmittag im zweiten Test-Umlauf noch einmal nach. Diesmal war der Holländer sogar 1,140 Sekunden vor McLaren-Hoffnung Lando Norris.

Spannend: Red Bull fährt mit ganz schmalen Seitenkästen, mit einem ähnlichen Konzept ist Mercedes im vergangenen Jahr schwer gescheitert. Am RB20 scheint dies aber zu funktionieren.

Die neuen Formel-1-Boliden der Saison 2024

    Die neue Saison steht in den Startlöchern. Das sind die neuen Boliden der verschiedenen Teams.
    Die neue Saison steht in den Startlöchern. Das sind die neuen Boliden der verschiedenen Teams.
    GEPA

    Auf den Punkt gebracht

    • Die Formel-1-Tests in Bahrain markieren den Start der Saison 2024 und sehen, dass Red Bull die Konkurrenz dominiert, insbesondere mit dem neuen RB20-Boliden von Max Verstappen, der deutlich schneller ist als die Autos anderer Teams
    • Das schmale Seitenkastenkonzept von Red Bull, das zuvor bei Mercedes gescheitert war, zeigt sich jedoch als erfolgreich
    red
    Akt.
    ;