Regenbogenparade blockiert Verkehr in Wien

Bild: Reuters
Am Samstag, 18. Juni, ist es wieder soweit: Bei der Regenbogenparade ziehen Hunderte bunte Demonstranten über die Wiener Ringstraße.
Am Samstag, 18. Juni, ist es wieder soweit: Bei der Regenbogenparade ziehen Tausende bunte Demonstranten über die Wiener Ringstraße.
Erwartet werden 100.000 Teilnehmer, los geht's um 15.00 Uhr am Wiener Schottenring. Die Strecke: Schottenring – Franz-Josefs-Kai – Stubenring – Parkring – Schubertring – Kärntner Ring – Opernring – Burgring - Babenbergerstraße – Museumsplatz – Museumstraße – Auerspergstraße – Landesgerichtsstraße – Universitätsstraße – Sigmund-Freud-Park (Schlusskundgebung).

Der ÖAMTC warnt: Auf folgenden Strecken sind ab Mittag Staus zu erwarten: 

Spittelauer und Roßauer Lände

Untere Donaustraße

Franzensbrückenstraße

Praterstraße

Rennweg

Prinz-Eugen-Straße

Favoritenstraße

Rechte Wienzeile

Burggasse

Lerchenfelder Straße

Josefstädter Straße

Alser Straße

Währinger Straße

Zweierlinie Richtung Landesgerichtsstraße ab Schwarzenbergplatz

Die Wiener Linien informieren: Die innerstädtischen Autobuslinien 1A, 2A und 3A werden ab 12.00 Uhr eingestellt. Ab voraussichtlich 12.30 Uhr werden die Straßenbahnlinien 1, 2, 31, 71, D und die Buslinie 74A umgeleitet bzw. kurzgeführt. Auch die Vienna Ring Tram ist nur bis ca. 12.30 Uhr unterwegs. Außerdem kommt es auf den Linien 43, 44, 46, 49, 48A und 57A ab 16.00 Uhr zu Kurzführungen.

 

 

 
Nav-Account heute.at Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen