Regisseur Joseph Vilsmaier mit 81 gestorben

Der große deutsche Regisseur ist am Dienstag im Alter von 81 Jahren gestorben.
Wie eine PR-Agentur am Mittwoch im Auftrag der Familie Vilsmaiers mitteilte, war er am Dienstag friedlich im Kreis seiner engsten Angehörigen eingeschlafen.

Vilsmaier hinterlässt die drei erwachsenen Töchter Theresa, Janina und Josefina. Seine Ehefrau Dana Varova starb 2009 mit nur 41 Jahren an Krebs. "Wir vermissen unseren Vater und trauern gemeinsam mit unserer Familie und Freunden um einen ganz besonderen Menschen und einen großartigen Filmemacher", ließen die Töchter der Öffentlichkeit ausrichten.



CommentCreated with Sketch.0 zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch. Vilsmaier war ein Spätberufener in der Filmbranche. Erst mit knapp 50 etablierte er sich als Regisseur. Weltweit bekannt machten ihn unter anderem die Literaturverfilmung "Schlafes Bruder" (1995, für einen Golden Globe nominiert), der bedrückende Anti-Kriegsfilm "Stalingrad" (1993) und die Musikbiografie "Comedian Harmonists".



ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen

Nav-AccountCreated with Sketch. baf TimeCreated with Sketch.| Akt:
DeutschlandKinoStarsTodesfall

CommentCreated with Sketch.Kommentieren