Reh ausgewichen, Pkw landet auf der Seite

Der Pkw landete auf der Seite, die beiden Insassen wurden verletzt.
Der Pkw landete auf der Seite, die beiden Insassen wurden verletzt.FF Arnoldstein
Wegen eines Rehs kam es am Sonntagabend in Neuhaus (Ktn.) zu einem schweren Verkehrsunfall mit zwei Verletzten. Der Pkw wurde schwer beschädigt.

Schwerer Verkehrsunfall in bei zwischen Arnoldstein und Villach. Am Sonntagabend fuhr ein 56-jähriger Mann aus Villach mit seinem Pkw auf der Kärntner Straße. In Neuhaus musste er das Fahrzeug nach rechts auslenken, um einen Reh auszuweichen. 

Fahrzeug außer Kontrolle

Der Pkw fuhr in weiterer Folge in eine Wiese und wurde wegen eines Erdhügels hochgeschleudert, kam wieder auf den Rädern auf, fuhr weiter und durchbrach eine rund drei Meter hohe Hecke. Danach wurde er nochmals hoch katapultiert, durchschlug eine Bienenhütte und kam auf der Seite zum Liegen.

Der Lenker und sein 84-jähriger Beifahrer erlitten Verletzungen unbestimmten Grades und mussten von der Feuerwehr aus dem Fahrzeug befreit werden. Sie wurden von der Rettung ins LKH Villach gebracht. Im Einsatz standen die FF Riegersdorf, die FF Fürnitz und die FF Arnoldstein mit insgesamt 53 Einsatzkräften und jeweils zwei Fahrzeugen.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account mr Time| Akt:
VerkehrsunfallArnoldsteinNeuhausVillach

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen