Reh durchschlug Windschutzscheibe und verletzte Beif...

Bild: Rotes Kreuz

Kommt ein Reh geflogen: Mittwochfrüh wurde ein Reh auf der Drautal-Bundesstraße erfasst und in ein voll besetztes Auto beschleudert. Die 25-Jährige erlitt schwere Kopfverletzungen und musste ins Klinikum Klagenfurt gebracht werden.

Kommt ein Reh geflogen: Mittwochfrüh wurde ein Reh auf der Drautal-Bundesstraße erfasst und in ein voll besetztes Auto geschleudert. Eine 25-Jährige erlitt schwere Kopfverletzungen und musste ins Klinikum Klagenfurt gebracht werden. 
Kurz nach 6 Uhr früh krachte ein Reh in das Auto eines 48-Jährigen, durch die Wucht des Aufpralls wurde das Tier auf die Gegenfahrbahn in einen entgegenkommenden Pkw geschleudert. "Das Wild flog von oben auf die Windschutzscheibe und durchschlug diese", so ein Beamter der Polizei Oberdrauburg. 

Eine 25-jährige Beifahrerin wurde von dem Tier getroffen und erlitt schwere Kopfverletzungen. Die Frau musste mit dem Rettungshubschrauber RK1 ins Klinikum Klagenfurt geflogen werden. Alle anderen Insassen blieben unverletzt, das Reh überlebte den Unfall nicht. 

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen