Rehbock suchte im Winter Abkühlung in Pool

Bei den derzeitigen Wetter- und vor allem Temperaturkapriolen, ist es kein Wunder, dass die Tierwelt verwirrt ist.

Einen Einsatz, den die Feuerwehrmitglieder eher bei sommerlichen Temperaturen gewöhnt sind, mussten die Florianis jetzt in Hainfeld (Bezirk Lilienfeld) bewältigen.

Ein Rehbock war auf Streifzug zwischen den Gärten unterwegs, kam an einem großen Pool vorbei und beschloss, eine kurze Runde schwimmen zu gehen.

Mit Leiter ausgeholfen

"Leider war es um die Schwimmfähigkeiten des Tieres weit weniger gut bestellt. Auch der rettende Beckenrand war trotz Selbstbefreiungsversuchen nicht erreichbar und der Kampf ums Überleben begann", berichtet die Feuerwehr Hainfeld.

Nachbarn entdeckten das Tier, alarmierten die Florianis und halfen dem Rehbock mit einer Leiter kurzfristig aus. Gemeinsam mit der Feuerwehr konnte man den herzigen Nichtschwimmer dann schließlich aus dem Wasser ziehen.

Um den Schock zu verdauen brauchte es noch einige Stunden, dann ging es für den Bock unverletzt wieder zurück in den Wald.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
HainfeldGood NewsNiederösterreichTierrettungStadt- und WildtiereFeuerwehreinsatz

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen