Reisebus kollidierte am Kagraner Platz mit Bim

Am Kagraner Platz in Wien-Donaustadt ist es am Samstagabend zu einem Unfall gekommen. Ein Reisebus stieß mit einer Straßenbahn zusammen.
Der Unfall passierte gegen 20.30 Uhr am Kagraner Platz im 22. Bezirk.

Ersten Informationen zufolge wollte ein Reisebus abbiegen und kollidierte dabei mit einer Straßenbahn. Laut Augenzeugen dürfte der Busfahrer beim Linksabbiegen die 26er, die gerade aus der Haltestelle fuhr, übersehen haben.

Aufgrund des Unfalls kam es am Samstagabend zu Verspätungen bei den Wiener Linien.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch. "Wegen eines Verkehrsunfalls im Bereich Kagraner Platz fährt die Linie 26 nur zwischen Strebersdorf, Edmund-Hawranek-Platz und Josef-Baumann-Gasse , die Züge werden weiter bis Kagran U geführt. Die Linie 24A wird in beiden Richtungen zwischen Makromanenstraße und Kagraner Platz über die Wagramer Straße umgeleitet. Ersatzweise benützen Sie bitte die Linien U1, U2 und 22A", heißt es von den Wiener Linien.

Bus rammt Bim seitlich

Auf einem Video eines Leserreporters ist deutlich zu erkennen, wie der Reisebus seitlich mit der Straßenbahn kollidiert ist. Der Blinker des Busses war auch nach dem Vorfall noch eingeschaltet.



Bilder zeigen eine schwer beschädigte Straßenbahn, bei der mehrere Scheiben zerbrochen sind. Auch die seitliche Glasscheibe der Fahrerkabine wurde beschädigt. Überall auf der Straße am Kagraner Platz lagen Fahrzeugteile herum.

Wie durch ein Wunder kam es bei dem Unfall aber nur zu einem Blechsalat. Auf Nachfrage von "heute.at" erklärte die Berufsrettung, dass keine Personen verletzt wurden.

Zahlreiche Einsatzkräfte vor Ort

Die Einsatzkräfte waren mit einem Großaufgebot vor Ort. Neben der Polizei standen auch die Rettung und die Feuerwehr im Einsatz.

(wil)

Nav-Account heute.at Time| Akt:
DonaustadtNewsWienUnfälle/UnglückePolizei

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen