Gefahrengut-Unfall

Reisebus rast auf A2 in Lastwagen – Kind (9) verletzt

Großeinsatz für die Rettungskräfte auf der Südautobahn bei Bad Waltersdorf: Ein Reisebus mit 42 Passagieren kollidierte mit einem Gefahrengut-Laster.

Rene Findenig

Brenzliger Einsatz für die Rettungskräfte und Feuerwehren im Bezirk Hartberg-Fürstenfeld. In der Nacht auf Samstag kollidierte ein Reisebus mit 42 Fahrgästen auf der Südautobahn (A2) bei Bad Waltersdorf mit einem Lastwagen, der flüssigen Wasserstoff geladen hatte. Drei Personen wurden leicht verletzt, ein Bub (9) wurde ins Krankenhaus gebracht.

Buslenker vermutlich mit Sekundenschlaf

Der Reisebus mit 42 Insassen aus Tschechien war auf der A2 in Fahrtrichtung Graz unterwegs, als kurz nach 22 Uhr der 53-jährige Lenker vermutlich aufgrund von Sekundenschlaf auf den Lastwagen auffuhr. Dieser war zu dem Zeitpunkt mit mehreren mit flüssigem Wasserstoff befüllten Flaschen beladen.

Durch den Zusammenstoß wurden drei Insassen des Busses leicht verletzt, ein neunjähriger Bub wurde zur weiteren Abklärung in das Landeskrankenhaus Oberwart gebracht. Die tschechische Reisegruppe wurde in den Nachtstunden zur weiteren Betreuung zur Feuerwehr Bad Waltersdorf gebracht und in einem Notquartier versorgt.

Die Bilder des Tages

1/84
Gehe zur Galerie
    <strong>22.06.2024: Algen-Adria! "Meeresschleim" in nächstem Urlaubsort.</strong> Vor dem Start der Sommer-Hochsaison kommt an vielen Urlaubsorten an der Adriaküste Stunk auf. Eine Algenart verbreitet sich nämlich rasant. <a data-li-document-ref="120043713" href="https://www.heute.at/s/algen-adria-meeresschleim-in-naechstem-urlaubsort-120043713">Weiterlesen &gt;&gt;&gt;</a>
    22.06.2024: Algen-Adria! "Meeresschleim" in nächstem Urlaubsort. Vor dem Start der Sommer-Hochsaison kommt an vielen Urlaubsorten an der Adriaküste Stunk auf. Eine Algenart verbreitet sich nämlich rasant. Weiterlesen >>>
    Leserreporter

    Die Autobahn wurde stundenlang gesperrt

    Während der Reisebus von einem Abschleppdienst von der Autobahn zu einem nahegelegenen Abstellplatz gebracht wurde, fuhr der Lastwagen mit einem Begleitfahrzeug nach Niederösterreich, wo die Wasserstoffflaschen fachgerecht umgeladen wurden. Der erste Fahrstreifen war für rund vier Stunden gesperrt.

    Diese Storys solltest du am Freitag, 21. Juni, gelesen haben

    Auf den Punkt gebracht

    • Bei einem Unfall auf der A2 bei Bad Waltersdorf kollidierte ein Reisebus mit einem Gefahrengut-Laster, wobei ein neunjähriger Junge verletzt wurde
    • Der Busfahrer geriet vermutlich aufgrund von Sekundenschlaf in den Unfall
    • Die Autobahn war für mehrere Stunden gesperrt, während die Rettungskräfte im Einsatz waren
    rfi
    Akt.