"Reisen Sie nicht" – kommen weitere Einschränkungen?

Grenzkontrollen an der österreichischen Grenze
Grenzkontrollen an der österreichischen GrenzeVaclav Pancer / CTK / picturedesk.com
Aufgrund der Verbreitung der neuen Corona-Varianten empfiehlt die EU-Kommission weitere Einschränkungen und rät von Reisen ab.

Um die Verbreitung der neuen Corona-Mutation einzudämmen, sollen Reisen innerhalb der EU sowie auch innerhalb des eigenen Landes weiter eingeschränkt werden. Die Brüsseler Behörde schlug am Montag vor, für bestimmte Länder und Regionen strengere Test- und Quarantäne-Regeln einzuführen.

Belgien verbietet nicht notwendige Reisen

EU-Innenkommissarin Ylva Johansson betonte: "Die erste Empfehlung ist: Reisen Sie nicht." In Österreich gilt seit Mitte Dezember eine Quarantäne- und Testpflicht bei der Einreise aus fast allen Staaten der Welt. Zudem gilt laut Außenministerium eine weltweite Reisewarnung - bis auf einige wenige Ausnahmen.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.

Frankreich hat nun wegen der Mutation die Vorgaben verschärft. In Deutschland gelten für mehr als 20 Länder strengere Regeln bei der Einreise. Belgien verbietet ab Mittwoch alle nicht notwendigen Reisen.

"Dunkelrote" Kategorie für Hochrisikogebiete

Die EU-Kommission will nun in der Ampelkarte eine neue "dunkelrote" Kategorie für Hochrisikogebiete mit mehr als 500 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohnern innerhalb der vergangenen zwei Wochen einführen. Die Grenzen sollen noch strenger kontrolliert werden. Von unnötigen Reisen aus bzw. in diese/n Gebieten solle dringend abgeraten werden, erklärte EU-Justizkommissar Didier Reynders. 

Für Reisende aus den dunkelroten Gebieten soll nach Ansicht der EU-Kommission schon vor der Abreise ein PCR-Test verpflichtend sein sowie Quarantäne bei der Ankunft. Dies würde auch für Pendler gelten.

Reisen von außerhalb der EU sind schon jetzt weitgehend lahmgelegt. Die meisten EU-Länder lassen nur noch dringend notwendige Einreisen zu und machen Ausnahmen etwa für EU-Bürger oder ihre Angehörigen. Doch auch hier sollen die Regeln verschärft werden. So schlägt die EU-Kommission vor, unter anderem einen negativen PCR-Test innerhalb von 72 Stunden vor der Abreise verpflichtend zu machen, heißt es in einem Bericht der APA.

Nav-Account red Time| Akt:
EUReisenCorona-Mutation

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen