Reisewarnungen für fast alle Länder verhängt

Es gelten wieder Reisewarnungen.
Es gelten wieder Reisewarnungen.Xinhua / Eyevine / picturedesk.com
Das Außenministerium hat wieder Reisewarnungen verhängt. Sie gelten für fast alle Staaten der Welt.

Die Corona-Pandemie hat die ganze Welt weiter fest im Griff. Nicht nur in Europa steigen die Zahlen massiv. Aufgrund der weiter kaum gebremsten Ausbreitung hat das Außenministerium für die österreichische Bevölkerung Reisewarnungen verhängt.

Zehn Staaten ausgenommen

Sie gelten ab Samstag für fast alle Staaten der Welt. Ausgenommen sind laut einer Mitteilung des Außenministeriums nur noch Australien, Finnland, Irland, Island, Japan, Neuseeland, Norwegen, Südkorea, Uruguay und der Vatikan.

Betroffen sind alle touristischen und sonstigen nicht notwendigen Reisen einschließlich Familienbesuche. Dienstreisen, Pendler sowie Berufsgruppen, die grenzüberschreitend tätig sind, sind von davon ausgenommen.

Auch alle Personen, die nach Österreich einreisen, müssen eine zehntägige Quarantäne antreten. Ausgenommen sind auch hier Einreisende aus den genannten zehn Staaten. Die Quarantäne kann durch einen negativen PCR- oder Antigen-Test frühestens am fünften Tag beendet werden.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-AccountCreated with Sketch. red TimeCreated with Sketch.| Akt:
Reisen

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen