Haare in Rekordlänge: Mit Reiswasser klappt's

Reiswasser soll die Haare wachsen lassen wie Unkraut.
Reiswasser soll die Haare wachsen lassen wie Unkraut.iStock
Mythos oder Wahrheit? Reiswasser soll DER Geheimtipp für lange Haare sein. China macht es seit Jahrzehnten vor, also schadet ein Versuch nicht.

Im sogenannten "Miao"-Stamm aus China sind Frauen für ihre ultra-langen Haare bekannt und stehen sogar im Buch der Rekorde, weil die Damen dort - sage und schreibe - bis zu zwei Meter lange Haare haben. Angeblich soll "Reiswasser" die Wunderwaffe für langes und gesundes Haar sein. "Heute" verrät euch wie:

1) Reis kochen und Wasser - NEIN - nicht wegschütten sondern aufheben.

2) Das gekochte Wasser nun mindestens zwei Tage "ruhen" lassen. Bis die milchige Flüssigkeit leicht säuerlich ist - hier bilden sich die wichtigen Antioxidantien und Mineralien, die für deine Mähne gut sind. Auch Vitamin B und E, sowie Reisproteine sind im Wasser und beugen Haarverlust vor.

3) Haare waschen.

4) Das Reiswasser nun über die gewaschenen Haare gießen und mindestens 5 - 10 Minuten einwirken lassen. Wenn der Geruch nicht stört, kann auch aufs Rauswaschen verzichtet werden = extra Wirkung!

Frauen aus dem Dorf "Huangluo" mit ihren Rekord-Haaren.
Frauen aus dem Dorf "Huangluo" mit ihren Rekord-Haaren.Picturedesk

Auf den ersten Blick ist dein Haar auf alle Fälle geschmeidig und hat mehr Volumen. Reiswasser im Dauereinsatz soll außerdem die Haarstruktur stärken, Haarverlust reduzieren und das Wachstum anregen. Also, wir versuchen das!

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-AccountCreated with Sketch. tine TimeCreated with Sketch.| Akt:
HaareBeautyChina

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen