Rekord-Falschparker ist seit Wochen untergetaucht

Seit Wochen blockiert ein Dauerparker aus Rumänien einen Stellplatz in der Linzer City. Der Lenker ist bekannt, versteckt sich aber vor den Behörden.

Der dunkelgrüne Audi A4 steht direkt neben der Fadingerschule in der Linzer Innenstadt in der Kurzparkzone. Am linken Vorderreifen ist eine Parkkralle befestigt.

Nun wurde vom Magistrat auch noch ein großes Pickerl in Form eines Warndreiecks an die Heckscheibe geklebt. Darauf steht geschrieben: "SO NCHT. Dieses Fahrzeug steht unberechtigt auf öffentlicher Verkehrsfläche. Bitte entfernen Sie es im eigenen und im öffentlichen Interesse bis SOFORT".

Doch auch diese Warnung dürfte Lenker Iosif L. (40) völlig egal sein. "Das Pickerl wurde vor wenigen Tagen aufgeklebt. Es hat sich aber leider noch niemand gemeldet", heißt es vom Erhebungsdienst des Linzer Magistrats.

Auto war nicht abgesperrt



Der Falschparker hat jedoch "vergessen" sein Auto abzusperren. "Am Beifahrersitz lag ein Zulassungsschein und frühere Arbeitspapiere", erfuhr "Heute" bei der Nachfrage.

An der angegebenen Wohnadresse war der Rumäne laut dem Magistrats-Mitarbeiter nicht anzutreffen. Laut Nachbarn dürfte er in Linz in der Nähe der Salzburgerstraße abgetaucht sein.

Die letzte Hoffnung ruht nun in den Nummernschildern des Wagens. "Wir lassen nun von der Polizei prüfen, ob die Kennzeichen noch gültig sind. Sollte dies nicht der Fall sein, werden die Nummerntaferln abmontiert. Dann können wir das Auto endlich abschleppen", wird vom Erhebungsdienst die weitere Vorgehensweise erklärt.

Sollte dies jedoch nicht klappen, geht die Suche nach dem Park-Rowdy weiter.





(mip)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Blau Weiß LinzGood NewsOberösterreichPolizei

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen