Rekord: Jeder 12. Wiener hat schon gewählt!

Etwa jeder 12. Wiener hat seine Stimme per Wahlkarte schon abgegeben.
Etwa jeder 12. Wiener hat seine Stimme per Wahlkarte schon abgegeben.Bild: wien.gv.at
Rund 100.000 Stimmen, die per Wahlkarte abgegeben wurden, sind schon eingelangt. Die Stadt rechnet mit einem neuen Wahlkarten-Rekord.

Exakt 1.154.184 Wiener sind am Sonntag bei der Nationalratswahl wahlberechtigt. Beinahe jeder Sechste wird seine Stimme aber nicht in seinem Wahllokal abgeben: Bis Mittwochmittag wurden laut Stadt Wien nicht weniger als 187.971 Wahlkarten (2013: 141.512) beantragt. Das entspricht 16,9 % der Wahlberechtigten. Und: Noch nie wurden so viele Wahlkarten vor dem offiziellen Wahltag ausgegeben!

Erstaunlich: Fast die Hälfte der Wahlkarten, exakt 95.967, sind bereits wieder bei der Stadt eingelangt. Jeder 12. Wiener hat also schon gewählt. Schriftlich können Wahlkarten nur noch bis morgen, Donnerstag, beim Magistrat Wien beantragt werden. Persönlich ist die Abholung noch bis Freitag, 12 Uhr, möglich. Die Stadt geht davon aus, dass diesmal die 200.000-Briefwähler-Marke geknackt werden könnte.

Wahlkarten werden am Montag ausgezählt

Die Wahlkarte muss spätestens am Wahltag bis 17 Uhr – per Post, Bote oder persönlich – bei der zuständigen Bezirkswahlbehörde einlangen. Die per Post versandten oder persönlich vorbei gebrachten Wahlkarten werden dann am Montag (16.10.) ausgezählt. Dazu kommen noch die Wahlkarten, die direkt bei der Wahl am Sonntag abgegeben werden – diese werden am Donnerstag (19.10.) ausgewertet.

Innenminister Wolfgang Sobotka wird am Sonntagabend ein vorläufiges Wahlergebnis verkünden, das endgültige Ergebnis steht dann am Donnerstag fest.

Detaillierte Infos zur Wahl unter https://www.wien.gv.at/politik/wahlen/nr/2017/ (ck)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Wiener WohnenGood NewsWiener WohnenNationalratswahl

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen