Rekord-Rennfahrerin Schmitz stirbt mit 51 an Krebs

Sabine Schmitz
Sabine Schmitzimago images
Sabine Schmitz schrieb als erste weibliche Siegerin beim 24-Stunden-Rennen auf dem Nürnburgring Geschichte. Nun verlor sie den Kampf gegen den Krebs.

Trauer um Sabine Schmitz. Die deutsche Ex-Rennfahrerin wurde nur 51 Jahre alt. Sie verstarb in Folge einer Krebserkrankung.

Ihr Rennstall Frikadelli Racing teilte die traurige Nachricht offiziell mit. Von ihrem Leiden erfuhr sie erstmals 2017. Ein seltenes Vulvakarzinom wurde mit Operationen und Chemotherapien behandelt. 

1996 feierte sie einen historischen Sieg, gewann im BMW M3 das 24-Stunden-Rennen auf dem Nürnburgring. Sie war die erste Frau, der dieses Kunststück gelang, bestätigte ihren Sieg sogar im Folgejahr. 1998 krönte sie sich als erste Frau zur Meisterin der VLN-Langstreckenmeisterschaft.

Motorsportfans war die "Königin der Nordschleife" auch aus der TV-Sendung Top Gear bekannt, in der sie 2004 Moderator Jeremy Clarkson die Ideallinie am Nürnburgring beibrachte.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account sek Time| Akt:
Sportmix

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen