Rekord-Zugang will nie wieder für Mourinho spielen

Tanguy Ndombele will nie wieder unter Jose Mourinho spielen.
Tanguy Ndombele will nie wieder unter Jose Mourinho spielen.Imago Images/"Heute"-Montage
Tanguy Ndombele und Jose Mourinho werden wohl keine Freunde mehr. Der Franzose hatte dem Tottenham-Coach gesagt, nie wieder für ihn spielen zu wollen.

Erst vor einem Jahr war der 23-jährige Mittelfeldspieler für die Klub-Rekordablöse von 62 Millionen Euro von Olympique Lyon zu Tottenham gewechselt. Nun möchte Ndombele nur noch weg, berichtet "ESPN". Der Grund dafür: Star-Trainer Mourinho.

"The Special One" und Ndombele sollen demnach am Montag während eines Trainings aneinandergeraten sein. Daraufhin soll sich der Streit im Büro des Tottenham-Trainers fortgesetzt haben. Ndombele soll dem Portugiesen klargemacht haben, nie wieder unter ihm spielen zu wollen. 

Es war allerdings nur die Spitze des Eisbergs. Denn zwischen dem 23-Jährigen und dem Portugiesen soll die Chemie schon länger nicht passen. Der Franzose habe genug von ständiger Kritik und Provokationen durch den Coach. Seit dem Corona-Restart saß Ndombele in beiden Tottenham-Spielen nur auf der Bank. 

Deshalb wollen nun auch die Berater des Mittelfeldspielers tätig werden, sind eifrig auf der Suche nach einem Ausweg. Möglich wäre eine Leihe. Als Abnehmer gelten Paris St.-Germain und Barcelona. Auch die Bayern könnten ein Tauschgeschäft mit Corentin Tolisso planen. 

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account wem Time| Akt:
Tottenham Hotspur

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen