Sommerliche Temperaturen

"Rekordverdächtig": Wetter-Experten mit Hammer-Prognose

In Österreich steigen die Temperaturen weiterhin kräftig an. Laut Wetter-Experten könnte am Wochenende sogar die 30-Grad-Marke geknackt werden.

Newsdesk Heute
"Rekordverdächtig": Wetter-Experten mit Hammer-Prognose
Die Temperaturen in Österreich steigen zum Wochenende weiterhin stark an. (Symbolbild)
Getty Images/iStockphoto

Am Donnerstag streift eine atlantische Störung den Norden des Landes, erst am Freitag setzt sich aus Westen der Hochdruckeinfluss endgültig durch. Österreich gerät allerdings ins Vorfeld eines ausgeprägten Tiefdrucksystems im Atlantik. Die Strömung dreht dabei neuerlich auf Süd und aus Nordafrika gelangen für die Jahreszeit rekordverdächtig warme Luftmassen sowie höhere Konzentrationen an Saharastaub in den Alpenraum. Ein zunehmend diesiges, aber trockenes Wochenende mit Südföhn und frühsommerlicher Wärme steht somit bevor.

Die Prognose im Detail

Der Donnerstag beginnt vor allem im Westen und Süden mit einem freundlichen Sonne-Wolken-Mix. Von Oberösterreich bis ins Nordburgenland ziehen anfangs einzelne Schauer durch, am Vormittag lässt sich aber noch die Sonne blicken. Ab Mittag hingegen zieht es von Nordwesten her wieder zu und von Vorarlberg bis nach Oberösterreich steigt die Schauerneigung an. Zum späten Abend hin erreichen die Schauer auch den Osten. Zuvor steigen die Temperaturen auf 15 bis 22 Grad.

Am Freitag halten sich anfangs noch einige Wolken und besonders vom Flachgau und Mühlviertel bis zur Eisenwurzen kann es daraus auch tröpfeln. Tagsüber stellt sich generell ein freundlicher Sonne-Wolken-Mix ein, im Westen und Südwesten überwiegt sogar der sonnige Eindruck. Der anfangs im Norden noch lebhafte Westwind flaut ab und mit 18 bis 25 Grad beginnen die Temperaturen wieder deutlich anzusteigen.

Der Samstag präsentiert sich von seiner sonnigen Seite. Anfangs sind nur vom Mühlviertel bis ins Nordburgenland ein paar Wolken unterwegs und auch die wenigen, dünnen Frühnebelfelder lösen sich rasch auf. Tagsüber ziehen noch ein paar Schleierwolken durch, die den Sonnenschein aber kaum trüben. Bei schwachem bis mäßigem auf südliche Richtungen drehendem Wind erwärmt sich die Luft auf frühsommerliche 23 bis 29 Grad.

Der Sonntag startet vereinzelt mit dünnen Nebelfeldern, die sich aber rasch auflösen. Tagsüber scheint im ganzen Land die Sonne. Am Himmel halten sich zudem nur wenige, dünne Schleierwolken, im Westen macht sich etwas Saharastaub bemerkbar. Es bleibt durchwegs trocken. Bei leicht föhnigem, im Osten auch mäßigem Süd- bis Südostwind werden 23 bis 30 Grad erreicht.

Die Bilder des Tages

1/57
Gehe zur Galerie
    <strong>17.05.2024: So schnell spart sich eine Familie pro Tag 100 Euro.</strong>&nbsp;Vor allem Eltern kämpfen aktuell mit der Teuerung. Ein lustiger Tagesausflug mit der Familie kann schnell extrem kostspielig werden. <a data-li-document-ref="120036981" href="https://www.heute.at/s/so-schnell-spart-sich-eine-familie-pro-tag-100-euro-120036981">Weiterlesen &gt;&gt;</a>
    17.05.2024: So schnell spart sich eine Familie pro Tag 100 Euro. Vor allem Eltern kämpfen aktuell mit der Teuerung. Ein lustiger Tagesausflug mit der Familie kann schnell extrem kostspielig werden. Weiterlesen >>
    Getty Images / iStock (Symbolbild)

    Auf den Punkt gebracht

    • In Österreich werden rekordverdächtig hohe Temperaturen erwartet, die am Wochenende sogar die 30-Grad-Marke überschreiten könnten
    • Die warmen Luftmassen und höhere Konzentrationen an Saharastaub aus Nordafrika sorgen für ein diesiges, aber trockenes Wochenende mit Südföhn und frühsommerlicher Wärme
    • Am Donnerstag steigende Schauerneigung bei Temperaturen von 15 bis 22 Grad, am Freitag freundlicher Sonne-Wolken-Mix mit Temperaturen von 18 bis 25 Grad, und am Samstag und Sonntag sonniges Wetter mit Temperaturen zwischen 23 und 30 Grad
    red
    Akt.