Rekrut stahl Sturmgewehr für Nationafeiertag

Ein 18-jähriger Grundwehrdiener hat das Sturmgewehr seines Kameraden aus einer steirischen Kaserne gestohlen und mit zu sich nach Hause genommen. Die Polizei fand die Waffe in einer Tasche bei ihm. In seiner Wohnung fanden die Beamten eine geringe Menge Munition und Cannabis.

Ein 18-jähriger Grundwehrdiener hat das Sturmgewehr seines Kameraden aus einer steirischen Kaserne gestohlen und mit zu sich nach Hause genommen. Die Polizei fand die Waffe in einer Tasche bei ihm. In seiner Wohnung fanden die Beamten auch eine geringe Menge Munition und Cannabis.

Private Leistungsschau zum Nationalfeiertag? Ein 18-jähriger Grundwehrdiener aus Graz hat am Wochenende das StG77-Sturmgewehr eines oberösterreichischen Kameraden gestohlen. Er entwendete den Schlüssel zu dessen Spind in der Landwehr-Kaserne in St. Michael in der Obersteiermark, und nahm die Waffe mit nach Hause nach Graz.

Wollte Waffe wieder zurückbringen

Die Polizei forschte den Waffendieb aus. Montagabend wurde er gegen 20.45 Uhr im Zug von Graz nach St. Michael festgenommen. Das Sturmgewehr hatte der Grundwehrdiener in einer Tasche bei sich. Bei der Einvernahme gab er an, dass er so ein Gewehr einfach besitzen, es jedoch am Montag wieder zurückgeben wollte.

In der Wohnung des 18-Jährigen fand die Polizei eine geringe Menge Munition und Munitionsteile, sowie eine geringe Menge Cannabis. Beides wurde sichergestellt, der Grundwehrdiener wurde auf freiem Fuß angezeigt.

 

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen