Renault spendiert dem Koleos ein Facelift

Der Renault Koleos geht optisch leicht aufgefrischt und mit neuem Dieselmotor ins neue Modelljahr.
Für das neue Modelljahr frischt Renault den Koleos auf. Zu erkennen ist der neue Jahrgang vor allem am leicht modifizierten Kühlergrill und einer über die Fahrzeugbreite verlaufenden Chromleiste in der Frontschürze.

Zudem hat man den Unterfahrschutz optimiert und dem Koleos neue Felgen spendiert. So wirkt er wieder frischer und soll neue Kunden gewinnen.

Für mehr Effizienz sorgt ein neuer Blue dCi 150 Dieselmotor, der nur mit einem CVT-Getriebe kombiniert werden kann. Zudem ist dieser Motor nur mit Frontantrieb erhältlich.

CommentCreated with Sketch.0 zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch. Wer seinen Koleos mit Allrad möchte, der muss zum Blue dCi 190 4WD greifen. Dieser ist auch optimiert worden und soll ebenfalls effizienter sein.

Das Wohlbefinden der Passagiere sollen neue Vordersitze steigern, die auf Wunsch auch mit einer Massagefunktion erhältlich sind.

Die Rückenlehne ist zudem in der Neigung verstellbar. Preise für den neuen Koleos hat Renault noch nicht verraten. Der Marktstart soll im Juli 2019 erfolgen.

Stefan Gruber, autoguru.at (sg)

Nav-AccountCreated with Sketch. sg TimeCreated with Sketch.| Akt:
MotorRenault

ThemaCreated with Sketch.Mehr zum Thema

CommentCreated with Sketch.Kommentieren