Rennrad von Auto erfasst: Mann (53) schwer verletzt

Bei Purgstall (Bez. Scheibbs) wurde am Samstag ein Rennradfahrer von einem Auto erfasst. Der Lenker dürfte von der Sonne geblendet gewesen sein.

Ein 53-jähriger Rennradfahrer aus dem Bezirk Amstetten wurde am Samstag gegen 9:10 Uhr auf der L89 bei Purgstall am Ende einer Linkskurve von einem Auto erfasst. Der 57-jährige Lenker aus dem Bezirk Melk hatte den Radfahrer übersehen und von hinten gerammt.

Der Radfahrer wurde gegen den Pkw geschleudert

und kam rechts auf dem Fahrbahnrand ca. 10 Meter von der Kollisionsstelle entfernt zu liegen. Das Fahrrad wurde in das angrenzende Feld geschleudert. Der Autolenker hielt unverzüglich an, leistete mit den nachfolgenden Fahrzeuglenkern Erste Hilfe und verständigte die Rettungs- und Einsatzkräfte.

Straße kurz gesperrt

Für den Zeitraum der Erstversorgung des Verletzten durch Rettung und der Notärztin wurde die L89 zeitweise einspurig geführt und auch kurzfristig ganz gesperrt. Nach der Erstversorgung wurde der schwerverletzte Radfahrer in Notarztbegleitung nach Amstetten ins Spital gefahren.

Der Unfalllenker gab gegenüber der Polizei zur Unfallursache an, dass er durch die aufgehende tiefstehende Sonne geblendet

war und daher den Fahrradlenker nicht gesehen hatte. Er bemerkte ihn erst, als es zur Kollision gekommen war.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Purgstall an der ErlaufGood NewsNiederösterreichVerkehrsunfall

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen