Rettungs-Heli mit Laserpointer attackiert

Gewöhnlich rettet Notarzthubschrauber-Pilot Robert Schornsteiner das Leben anderer Menschen, durch einen leichtsinnigen Streich zweier Teenager aus Steyr wurde er nun selbst in Lebensgefahr gebracht. Die Jugendlichen im Alter von 17 und 19 Jahren hatten den Helikopter mit einem Laserpointer attackiert.
Eigentlich hätte der Krankenhaus-Transport eines schwerverletzten Vorarbeiters am Mittwochabend ein Routineeinsatz für die Crew des Christophorus 15 sein sollen, doch dann kam alles anders. Der vollbesetzte Rettungshubschrauber befand sich gerade 300 Meter über dem Boden und mit 200 km/h im Landeanflug auf das Spital in Steyr, als sich der 51-jährige Pilot plötzlich geblendet fühlte. "Ich hab' zuerst geglaubt, dass es ein Feuerwerk oder Licht von einer Veranstaltung ist", schildert Schornsteiner im Interview mit Heute.at.

"Eine gezielte Attacke"Als er jedoch wiederholt für einen Augenblick nichts sah, wusste er, dass es sich um "eine gezielte Attacke" handeln würde. "In dieser Situation hat die Sicherheit oberste Priorität. Ich habe versucht so schnell und sicher wie möglich den Hubschrauber auf den Boden zu bringen", erläutert der Steirer, der seit 1987 als Hubschrauber-Pilot im Einsatz ist. Trotz der überaus gefährlichen Blendung konnte Schornsteiner den Notarzthubschrauber sicher am Dach des Krankenhauses landen und verständigte per Handy die Polizei.

"Da die Täter so dreist waren, dass sie uns beim Abflug erneut mit ihrem grünen Laserpointer anvisiert haben, konnten wir sie gezielt anfliegen", erklärt der 51-Jährige. Der Hubschrauber-Pilot kreiste daraufhin über dem Haus der Übeltäter und gab über Funk den Standort an die Exekutive weiter.

Haftstrafe von bis zu 10 JahrenWenige Minuten später konnten ein 17-Jähriger und ein 19-Jähriger ausgeforscht werden. Der Laserpointer wurde sichergestellt und eine Strafanzeige erstattet. Den beiden Jugendlichen droht eine Haftstrafe von bis zu zehn Jahren wegen vorsätzlicher Gefährdung der Sicherheit der Luftfahrt.

FT
Nav-Account heute.at Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen