Rettungseinsatz: VIP-Zelt in Kitzbühel eingestürzt

In Kitzbühel ist im Zielbereich des Hahnenkammrennens ein VIP-Zelt teilweise eingestürzt. Ein Notarzthubschrauber ist vor Ort. Die Feuerwehr wurde wegen einer "eingeklemmten Person" alarmiert.
Laut Informationen des Bezirksfeuerwehrverbandes wurden dessen örtliche Einsatzkräfte wegen einer eingeklemmten Person alarmiert. Die Unglücksstelle befindet sich offenbar direkt im Zielraum des am vergangenen Wochenende abgehaltenen Hahnenkammrennens.

Weil sich das teilweise eingestürzte Zelt direkt an der Bahnstrecke befindet, ist diese aktuell (13.20 Uhr) zwischen Kirchberg in Tirol und Kitzbühel wegen des Feuerwehreinsatzes gesperrt.

Obwohl keine Trümmer auf den Gleisen liegen, sind derzeit keine Fahrten möglich. Fernverkehrszüge warten die Sperre vorerst ab, für S-Bahnen und Regionalzüge wird ein Schienenersatzverkehr eingerichtet. Über die Dauer der Unterbrechung kann laut ÖBB derzeit noch keine Angabe gemacht werden.

CommentCreated with Sketch.0 zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch.


Die Bilder des Tages



ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen

Nav-AccountCreated with Sketch. red TimeCreated with Sketch.| Akt:
KitzbühelNewsTirolUnfälle/Unglücke

CommentCreated with Sketch.Kommentieren