Rettungswagen crashte: Frau mit Bruch im Spital

Unfall mit Rettungswagen im Bezirk Gänserndorf: Patientin wurde verletzt, musste wieder ins Spital.
Unfall mit Rettungswagen im Bezirk Gänserndorf: Patientin wurde verletzt, musste wieder ins Spital.Bild: Lie (Symbol)
Weil er einem Reh ausweichen wollte, verriss ein Rettungswagen-Fahrer (21) das Steuer, der Wagen krachte gegen einen Baum. Die Patientin hinten im Wagen musste wieder ins Spital.
Rettungswagen-Crash mit schmerzhaften Folgen im Bezirk Gänserndorf am Montag gegen 1.30 Uhr: Eine Patientin war nach einer Untersuchung im Landesklinikum Mistelbach am Heimweg mit einem Rettungsauto des Roten Kreuzes. Mit an Bord: Der Fahrer (21) und ein Sanitäter (33) – im Rückraum mit der 83-Jährigen.

Im Gemeindegebiet von Franzensdorf (Gänserndorf) verriss plötzlich der 21-Jährige das Fahrzeug, weil er einem die Straße querenden Reh ausweichen wollte. Das Rettungsauto kam aufs Bankett, schlitterte über eine Böschung und prallte gegen einen Baum. Während der Fahrer und der 33-Jährige unversehrt blieben, erlitt die 83-Jährige eine Unterarmfraktur, auch das Knie blutete. Der Rettungswagen wurde schwer demoliert.

Statt die Nacht daheim zu verbringen, musste mit einem Ersatzrettungsauto die Patientin ins Wiener SMZ Ost gebracht werden – dort wurden ihre Verletzungen behandelt.

CommentCreated with Sketch.0 zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch. (wes)
Nav-AccountCreated with Sketch. wes TimeCreated with Sketch.| Akt:
NewsNiederösterreich

ThemaCreated with Sketch.Mehr zum Thema

CommentCreated with Sketch.Kommentieren