Stargast fühlte sich von Lugner übergangen

Am Donnerstag gab es im schon wochenlang dauernden Drama um den Opernball-Stargast von Richard Lugner den nächsten Akt.
Punkt 14 Uhr rief Richard Lugner am Donnerstag zur Pressekonferenz, um dort endlich seinen Opernball-Stargast zu präsentieren. Nach der Absage von Ski-Ass Lindsey Vonn war man im ganzen Land gespannt, wenn der Herr Ingenieur aus dem Hut zaubern würde.

Dann die große Enttäuschung. Kurzfristig wurde die Pressekonferenz abgesagt. Mit der Begründung, der (angebliche) Stargast würde sich durch die Bekanntgabe übergangen fühlen, schickte man die Medienvertreter mit leeren Händen wieder nach Hause. Sie sollen sich am Freitag erneut einfinden, dann würde man endlich mit dem Stargast rausrücken.

Seit Jahren sorgt Richard Lugner mit prominenten Gästen am Opernball für Aufsehen. So schwer wie heuer ist es ihm bislang allerdings nicht gefallen, einen Stargast in die Staatsoper zu kutschieren.

CommentCreated with Sketch.2 zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch. Lugner wählt seine Opernball-Prinzessin



ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen

Nav-AccountCreated with Sketch. baf TimeCreated with Sketch.| Akt:
WienStarsOperOpernballRichard LugnerOpernball

CommentCreated with Sketch.Kommentieren