Richard Lugner zum "Ritter" geschlagen

Große Ehre für den Wiener Baumeister Richard Lugner. "Mörtel" wurde im Weingut Wolf zum Ritter der Döblinger Faschingsgilde geschlagen. Die Wiener Faschingsgilde will ihn und sein Spatzi zum Faschingsprinz und Prinzessin machen.

Große Ehre für den Wiener zum Faschingsprinz und Prinzessin machen.

Zum "Ritter von Döbling" wurde er beim Döblinger Nobelheurigen gekürt, eine große Ehre für den Frischvermählten. Lugner selbst zu "Heute": "Das freut mich sehr, da ich ja auch immer beim Villacher Fasching dabei bin. Obwohl ich sehr wenig Zeit habe, ist es natürlich eine große Ehre zum Ritter der Faschingsgilde geschlagen zu werden."

Die feiert seit der Gründung im Jahr 1978/79 den Fasching in vollen Zügen. Seit Jahren ist man an der größten Wiener Faschingsveranstaltung, dem Umzug auf der Ringstraße, erheblich beteiligt.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen