Riesen-Zirkus um die Grusel-Clowns

Bild: Screenshot
Eigentlich wars nur gut gemeint! Um vor Grusel-Clowns zu warnen, hat ein Facebook-User eine Info-Seite erstellt. Aber: Viele machten sich einen (schlechten) Scherz daraus - jetzt wird die Seite geschlossen.
Eigentlich war‘s nur gut gemeint! Um vor Grusel-Clowns zu warnen, hat ein Facebook-User eine Info-Seite erstellt. Aber: Viele machten sich einen (schlechten) Scherz daraus – jetzt wird die Seite geschlossen.

Erst die USA, dann Deutschland und jetzt Österreich! Nachdem bereits in Wien mehrere Grusel-Clowns mit Macheten oder Äxten in der Hand Leute verschreckt haben, hat ein Facebook-User eine Info-Seite erstellt.

„Spotted: Clowns Oberösterreich“.

Ziel wäre gewesen, sich gegenseitig vor den Fratzen, die alles andere als zu Scherzen aufgelegt sind, zu warnen.

Doch: Es wurden ausschließlich ­Fake-Meldungen gepostet. In der Facebook-Timeline der Seite gibt es quasi Clown-Sichtungen im Stundentakt. In ganz OÖ. Was natürlich Blödsinn ist. 

Dem Seitenbetreiber blieb nichts anderes üblich, als jetzt die Seite wieder zu löschen. „Es ist ein Wahnsinn, wieviel Blödsinn und gestellte Bilder geschickt werden“, begründeter er enttäuscht.

Und eine Userin postete dazu: „Leider ist die Welt voll mit Volltr…, die die Ängste anderer ausnutzen – und sich einen Spaß daraus machen.“

 
Nav-Account heute.at Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen