Riesenfreude über Lottogewinn – dann kommt alles anders

Ein Mann zählt Euro-Banknoten. (Symbolbild)
Ein Mann zählt Euro-Banknoten. (Symbolbild)picturedesk.com/Ernst Weingartner
Sie glaubte, das große Los gezogen zu haben: Telefonisch wurde einer Kärntnerin ein kapitaler Lottogewinn in Aussicht gestellt. 

Die 42-Jährige aus dem Bereich Seeboden am Millstätter See im Bezirk Spittal an der Drau wurde nach der Teilnahme an einer Lotterieziehung telefonisch kontaktiert. Die Person am anderen Ende der Leitung informierte sie über einen angeblichen Lottogewinn.

Dabei schaffte es der unbekannte Anrufer, die Frau um den kleinen Finger zu wickeln. Er konnte sie zur Bekanntgabe von Bon-Codes im mehreren hundert Euro überreden – angeblich, um die bevorstehenden Geldtransportkosten zu decken.

Es kam leider, wie es kommen musste. Das Geld ist futsch und von dem in Aussicht gestellten Gewinn tauchte natürlich kein Cent auf. Nachdem die Frau realisierte, dass sie einem Betrüger auf den Leim gegangen war, erstattete sie die Anzeige. Die Kärntner Polizei berichtete am heutigen Mittwoch über diesen Betrugsfall.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account rcp Time| Akt:
Seeboden am Millstätter SeeSpittal an der DrauKärntenBetrug

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen