Riesige Taxi-Demo legt heute Wien lahm

Tausende Taxis rollten am Dienstag durch Wien.
Tausende Taxis rollten am Dienstag durch Wien.Clemens Pilz
Die Innung rechnet mit bis zu 2.000 Teilnehmern, die ab 9 Uhr Früh im Konvoi durch die Bundeshauptstadt fahren werden.

Am Dienstag Vormittag wird es in Wien erneut Staus und Verzögerungen infolge einer Taxi-Demo geben. Die Taxler demonstrieren mit einem langsam fahrenden Konvoi gegen die Novellierung des Gelegenheitsverkehrsgesetzes. Um 9 Uhr setzt sich die Kolonne – man rechnet mit bis zu 2.000 Teilnehmern – in der Wagramer Straße in Bewegung.

+++ Dieser Artikel wird laufend aktualisiert +++

Von dort führt die Strecke über folgende Route: Reichsbrücke - Lassallestraße - Praterstern - Praterstraße - Aspernbrückengasse - Aspernbrücke - Ringstraße bis Heldenplatz. Der ÖAMTC befürchtet vor allem im Bereich Praterstern, Ring, Zweierlinie und den Zufahrten zur Innenstadt Verzögerungen, die bis in die Mittagsstunden anhalten dürften.

Taxler-Protest gegen neues Gesetz

Die Ministerratsvorlage zum Gelegenheitsverkehrsgesetz soll am 4. Dezember im Verkehrsausschuss behandelt werden. Für Taxi-Obmann Erwin Leitner könnte es "der Todesstoß für die Branche" werden. 

"Die Novelle des Gelegenheitsverkehrsgesetz ist ein direkter Angriff auf einen Großteil der Wiener Taxiunternehmer", sagt auch Resul Ekrem Gönultaş, Obmann der Wiener Taxi-Innung. Nur Fahrten vom Taxistandplatz aus sollen künftig einem fixen Tarif unterliegen. Für Unternehmer, die weder für eine Funkzentrale fahren noch sich einer Kommunikationsplattform wie Uber oder Bolt bedienen, sei das ein Schlag ins Gesicht.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account pic Time| Akt:
VerkehrÖAMTCWien

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen