Riesiger Polizeieinsatz bei Identitären-Demo in Wien

In der Wiener City fand am Mittwochabend eine angemeldete Identitären Demonstration statt. Dabei kam es zu einer unagemeldeten Gegendemo - die Polizei musste eingreifen.
Die Identitären versammelten sich am Mittwochabend in der Wiener Innenstadt bei einer angemeldeten Demonstration. Kurz darauf kam es zu einer spontanen Gegendemo, die nicht angemeldet war. Die Polizei war mit einem massiven Aufgebot auf der Freyung vor Ort.

Die Beamten forderte die Menschen auf die Demo aufzulösen. Doch die Gegendemonstranten sind der zweimaligen Aufforderung nicht nachgekommen. Sie umzingelten die Identitären mit Regenschirmen.

Augenzeugen berichten von "Ausschreitungen". Die Polizei konnte dies nicht bestätigen, dennoch mussten die Beamten einschreiten und die unangemeldete Gruppierung auflösen. Dabei wurden Identitätsfeststellungen vorgenommen. Laut Polizeisprecher Daniel Fürst kam es aber zu "keinen nennenswerten Vorkommnissen".

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.














(mz)
Nav-Account heute.at Time| Akt:
Leser-Reporter

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen