Rinderhälften nach Unfall auf Autobahn verstreut

Spektakulärer Auffahrunfall auf der Westautobahn Richtung Salzburg bei Amstetten: Zwei Lkw wurden stark beschädigt, die A1 glich einem Schlachtfeld.
Ein buchstäbliches Schlachtfeld fanden die Feuerwehrmitglieder aus Amstetten in der Nacht auf Donnerstag auf der Westautobahn vor: Zwei Lkw waren in Fahrtrichtung Salzburg zwischen Amstetten-West und Oed ineinandergekracht.

Die Schwerfahrzeuge wurden dabei stark beschädigt, einer der beiden Lkw – ein Fleisch-Transporter – hatte Rinderhälften geladen. Das Fleisch wurde durch die Wucht des Aufpralls aus dem Lkw geschleudert, verstreute sich über die gesamte Fahrbahn.

Die Feuerwehrmitglieder kümmerten sich um das Chaos, zwei Stunden brauchte man, um die Rinderhälften einzusammeln und die demolierten Lastwägen zu bergen.

CommentCreated with Sketch.7 Kommentar schreiben Arrow-RightCreated with Sketch. (nit)

TimeCreated with Sketch.; Akt:
AmstettenNewsNiederösterreichVerkehrsunfallLebensmittel

ThemaCreated with Sketch.Mehr zum Thema

CommentCreated with Sketch.Kommentieren