Robbies Schmuseeinlage mit begeistertem Fan

Bild: Youtube.com

Robbie Williams kam und 65.000 Fans bekamen einen der besten Entertainer der Welt zu hören. Besonders nahe kam ihm Terry aus der Slowakei, die Robbie nach einem Blick auf ihren Busen auf die Bühne holte. Mit dreckigen Witzen und vielen Komplimenten bezauberte Robbie alle.

. Die Pause, die er sich vor seinem Auftritt gegönnt hat, hat sich voll ausgezahlt. Wer eine bombastische Bühne hat, hat meist sonst nicht allzuviel zu bieten. Nicht so bei dem Briten-Star, für den Ballons, Feuerwerk und ein riesiger Robbie-Kopf nur das Sahnehäubchen war.

Und auch wenn er jetzt ganz Familienmensch ist, lässt der Sänger auf der Bühne noch immer den Macho raushängen. Immer wieder, so Robbie, kommt die Frage, nach welchen Kriterien er seinen Fan auswählt. Ganz einfach, er nimmt immer die mit den besten Titten! Das war auch beim Konzert in Gelsenkirchen so, . Ein User wies Robbie via Twitter darauf hin, dass er immer dieselbe Masche an den Tag lege.

Terry aus der Slowakei durfte sich an Robbie kuscheln und freute sich über das Konzert, vermutlich abgesehen von der Szene mit dem "Titten"-Sager, der sie kurz peinlich berührte. Robbies Schweiß schreckte sie hingegen nicht ab. Als er ihr vorschlug sie ins Bett mitzunehmen, überraschte sein Fan sogar den Star selbst. Sie reagierte nämlich blitzschnell - und sagte ja. Bringen wirds ihr nichts, denn Kind und Frau warteten gerüchteweise hinter der Bühne.

Über zwei Stunden Hitfeuerwerk

Über zwei Stunden, mehr noch als versprochen, sprang und tanzte Robbie über die Bühne. Alle seine großen Hits waren dabei. Mit "Let Me Entertain Me" ging es los. Bei "Kids" tauschte er kurzerhand Duett-Partnerin Kylie Minogue gegen den Sänger Olly Murs aus, der die Vorgruppe machte. Murs lobte Robbie über den grünen Klee und auch für das Publikum gab es ein Kompliment nach dem anderen. Die Wiener seien besser als "Dublin, Manchester, Holland" und sogar besser als das "Wembley"-Stadion.

Ebenfalls im Programm: "Sin Sin Sin", "Come Undone", "Candy", "Rock DJ" und als Zugabe "Feel", "She's The One" und das traditionell letzte Lied, das gleichzeitig sein Solo-Durchbruch war: "Angels". Als das Konzert zu Ende war, feierten die Fans und sangen gemeinsam mit Robbie "Angels" ohne Musik-Begleitung noch einmal. Robbie war zu Tränen gerührt.

herausgefunden, die nicht einmal Fans kennen.

Großes Herz - großer Pimmel

Auch mit seinen Deutschkenntnissen trumpfte Robbie Williams auf. Herz, so habe man ihm erklärt, heiße Pimmel. Und er habe ein "big heart", also einen großen Pimmel. Auch was Sch... heißt, weiß der Brite schon genau. Und zum Abschluss gab es ein "Ich liebe euch!", dass seine Fans aus ganzem Herzen zurück gaben.

Weitere Highlights und was sonst noch auf dem Konzert los war, finden Sie im LIVE-Ticker:

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen