Robert Redford geht in die Hollywood-Pension

Einer der letzten alten Helden der Traumfabrik hängt die Schauspielerei nun an den Nagel.

In einem Interview mit "Entertainment Weekly" hat der mittlerweile 81-jährige Schauspieler seinen Rückzug aus dem Filmbusiness bekanntgegeben. Sein kommender Film "The Old Man & The Gun" wird sein letzter sein.

"Sag niemals nie, aber ich hab ziemlich sicher beschlossen, dass das es das in Sachen Schauspielerei nun für mich gewesen sein wird. Ich bereite mich nun auf den Ruhestand vor, weil ich meinen Job nun schon ausübe, seit ich 21 bin", erklärt Redford seinen Schritt in die Pension.

Im Jahr 1960 startete er in der Western-Serie "Maverick" seine unglaublich erfolgreiche Karriere. Ein Mal war er als Schauspieler für den Oscar nominiert ("Der Clou", 1973). Erhalten hat er ihn allerdings für die Regie zum Film "Eine ganz normale Familie" im Jahr 1981. 2002 überreichte ihm die Academy den Ehren-Oscar für sein Lebenswerk.

Jahrelang galt der im Kalifornien geborene Star, der eigentlich Charles Robert Redford heißt, als Hollywoods größtes männliches Sexsymbol.

(baf)

Comment Jetzt kommentieren Arrow-Right
Nav-Account red Time| Akt:
Usain BoltDancing StarsKinoRobert Redford

ThemaWeiterlesen