Roberto Blanco will nicht ins RTL-Dschungelcamp

Der Schlagerstar soll ein finanziell durchaus interessantes Angebot von RTL abgelehnt haben.

Wie die "Bild" berichtet, soll man bei dem Kölner Sender sehr an einem "Ich bin ein Star, holt mich hier raus"-Engagement des 80-jährigen Entertainers interessiert gewesen sein. So sehr, dass man ihm kolportierte 300.000 Euro für einen Einzug ins Dschungelcamp gezahlt hätte. So viel, wie noch für keinen anderen Camper zuvor.

Doch Blanco passte. "Soll dieser Quatsch mit 80 die Krönung meiner Karriere sein? Ganz sicher nicht! Ich hatte in den Siebzigern mit meinen TV-Shows bis zu 48 Prozent Einschaltquoten. Dagegen kann das Dschungelcamp einpacken", erklärte er seine Absage in der "Bild"-Zeitung.

Show startet im Jänner 2018

Seine Tochter Patricia (46) war 2015 im australischen Busch mit dabei. Für die im Jänner 2018 wieder startenden Sendung, die RTL jedes Jahr aufs neue tolle Quoten liefert, sollen bereits fünf Kandidaten feststehen.

(baf)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
National Australia BankSwisscom-TVDancing StarsRTL II / RTL 2Dschungelcamp

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen