Rod Stewart ätzt gegen Abschied von Elton John

Die Art und Weise, wie sich der 70-Jährige aus dem Musikbusiness zurückzieht, scheint Stewart nicht zu schmecken.
Vor einigen Monaten hat Sir Elton John angekündigt, nach seiner allerletzten "Farewell Yellow Brick Road"-Tour in Penison gehen zu wollen. In der Talkshow "Watch What Happens Live" wurde sein langjähriger Freund Rod Stewart darauf angesprochen.

"Ich hab noch nie über meine Penison gesprochen, und falls ich mich jemals zurückziehen werde, gibt es dafür keine Ankündigung. Ich werde einfach verschwinden", sagte der 73-Jährige. "Ich denke nicht an diesen großen Aufwand - 'Ich werde in Ruhestand gehe'. Das stinkt nach Ticketverkauf".

Nicht Rock'n'Roll

Er legt noch nach und sagt: "Das ist unehrenhaft. Es ist nicht Rock'n'Roll".

CommentCreated with Sketch.0 zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch. Stewart und John haben eine lange gemeinsame Geschichte. In den frühen 1970ern waren die beiden so eng miteinander befreundet, dass sie von einem Bekannten die Spitznamen "Phyllis" und "Sharon" bekommen haben, erzählte Stewart in seiner Autobiographie "Rod".

Anfang Mai 2019 kommt Elton John für zwei Konzerte nach Wien, zwei Monate später wird er in Graz zu sehen sein. Tickets für die Shows gibt es HIER.



(baf)

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen

Nav-AccountCreated with Sketch. baf TimeCreated with Sketch.| Akt:
EnglandStarsMusikRod Stewart