Menschlicher Ken will bald eine echte Barbie sein

Unzählige Beauty-OPs machten Rodrigo Alves zur lebensgroßen Puppe. Jetzt will der 36-Jährige einen Schritt weiter gehen.
76 Operationen waren es bislang, die aus dem Mann ein lebendes Kunstwerk machten. Doch mit sich selber zufrieden ist er deswegen noch lange nicht.

Am Samstag outete sich Rodrigo Alves nun als Transgender und möchte fortan nur mehr Roddy genannt werden. "Ich bin bekannt als Ken, aber innerlich habe ich mich immer wie Barbie gefühlt", erklärte er. Die Tage als Ken seien gezählt, nun möchte er ein neues Kapitel als "glamouröse, wunderschöne und feminine Frau" aufschlagen.



CommentCreated with Sketch.0 zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch. "Ich habe jahrelang versucht, als Mann zu leben. Ich habe mir einen künstlichen Six-Pack einsetzen lassen und Fake-Muskeln in meinen Armen, mich dabei aber selbst verloren. Ich bin eine Frau und hatte schon immer einen weiblichen Geist. Jetzt passt mein Körper zu meiner Seele", so die neugeborene Roddy.



Auf Instagram stellte sie sich nun ihren Followern vor. Die dafür notwendigen Operationen stehen aber noch bevor. "Man wird das Geschlecht angleichen und die Hoden entfernen. Das wird der letzte Schritt sein. Vorher bekomme ich noch Silikon-Implantate in meine Brust, damit ich in Kleidern Dekolleté zeigen und sexy aussehen kann", freut sich Roddy.

Ob es danach mit den Transformationen vorbei sein wird, wird sich zeigen.

VIP-Bild des Tages



ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen

Nav-AccountCreated with Sketch. baf TimeCreated with Sketch.| Akt:
EnglandStarsBeautyInstagram

CommentCreated with Sketch.Kommentieren