Rohrbruch in Happyland repariert, Becken geöffnet

Das Außenbecken konnte wieder geöffnet werden.
Das Außenbecken konnte wieder geöffnet werden.Bild: Happyland

Ruck-Zuck wurde der Rohrbruch in der Außenanlage des Happyland in Klosterneuburg repariert, das Wasser wieder eingelassen. Es hat jetzt erfrischende 18 Grad.

Das kam gerade zur ungünstigsten Zeit: Am Mittwoch riss wegen Spannungsunterschieden im Außenbecken-Bereich des "Happyland" in Klosterneuburg ein PVC-Rohr, der Freibad-Bereich musste daraufhin gesperrt werden – "Heute" berichtete. Und das auch noch bei dieser Affenhitze, bei der die Menschen die Bäder regelrecht stürmen.

Heute, Freitag, nun die gute Nachricht: Alles wieder repariert. "Es wurde aufgebaggert, das Rohr verschraubt und über Nacht wieder alles zugemacht. Auch das Becken wurde bereits eingelassen, es hat derzeit erfrischende 16 bis 18 Grad", erzählt ein erleichterter Wolfgang Ziegler, Manager des Happyland im "Heute"- Gespräch.

Dem Badespaß steht nun also nichts mehr im Weg. Der Schaden wird von der Versicherung gedeckt.

(nit)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
SC Klosterneuburg 1912Good NewsNiederösterreichFreizeit

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen