Wau! Roman Brunner ist Herr der Schlittenhunde

Gemeinsam mit seiner Familie betreibt Roman Brunner (33) den "Huskyhof Waldviertel" in Alt-Nagelberg. Die außergewöhnlichen Mitbewohner: 25 Huskys.
Mit 20 Jahren stand Roman Brunner (33) aus Alt-Nagelberg (Gmünd) das erste Mal als „Musher" (Anm.: Führer eines Hundeschlittens) auf einem Schlitten – in Finnland, wo der Freigeist zwei Jahre lang in einfachsten Verhältnissen lebte.

Geld und Wohlstand interessieren den ehemaligen Weltenbummler nicht. Auf seinem „Huskyhof Waldviertel", einem Familienbetrieb, lebt er nun mit seinen 25 Siberian und Alaskan Huskys, aber auch Wolfshybriden.

„Aber i verkauf nix", scherzt er. Er trainiert die Tiere lieber und fährt selbst auch internationale Rennen. Bis zu 160 Kilometer können die Hunde pro Tag zurücklegen, verbrauchen dabei bis zu 10.000 Kalorien. Die Zucht finanziert er durch Kurse, Seminare und Schlittenausfahrten (kleine Ausfahrt: 100 €; große Ausfahrt: 150 €).

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch. Weitere Infos: http://huskyhof-waldviertel.at/

(nit)

Nav-Account heute.at Time| Akt:
Brand-NagelbergNewsNiederösterreichWintersportWinterTiere

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen