Romeo & Julia: Messer-Duell in Favoriten!

In diesem Haus kam es zur blutigen Auseinandersetzung.
In diesem Haus kam es zur blutigen Auseinandersetzung.Bild: Denise Auer
Am Ende einer Aussprache zwischen zwei Tschetschenen flogen die Messer. Es ging um eine Liebesbeziehung der Familienmitglieder.

Pünktlich zum „Aufgansln" kam es am Samstag in Wien Favoriten zu einem Ehrenstreit zwischen tschetschenischen Familienclans. Grund: Zwei Familienmitglieder waren offensichtlich eine Liebesbeziehung eingegangen, was die beiden Oberhäupter in Streit geraten ließ.

Zu dem Disput um „Romeo & Julia" war es kurz vor High Noon um 11.00 Uhr vormittags in der Randhartingergasse gekommen, nach kurzer und erregt geführter Debatte zog eine 44-Jähriger ein Messer und begann auf seinen 48-Jährigen Kontrahenten einzustechen.

Das Opfer jedoch konnte die Stiche abwehren und den Täter festhalten, andere Familienmitglieder riefen schließlich die Polizei. Der 44-Jährige wurde in Haft genommen, sein Gegenüber erlitt Schnittverletzungen an den Händen, die im Spital behandelt wurden.

Wie Zeugen berichten, hatte es schon öfters lautstarke Auseinandersetzungen zwischen den beiden Familien gegeben, ob bereits vor dem Showdown um die Beziehungskiste gestritten wurde, ist jedoch nicht klar.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Maria Theresia von ÖsterreichGood NewsWiener WohnenPolizei

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen