Ronacher lässt Falco wieder auferstehen

Falco bleibt unvergessen.
Falco bleibt unvergessen.(c) Ernst Kainerstorfer / picturedesk.com
Vor einigen Tagen jährte sich Falcos Tod bereits zum 25. Mal, auf der Bühne ist die Musiklegende mit "Rock me Amadeus" aber unsterblich.

Am 7. Oktober findet im Wiener Ronacher die Uraufführung des Falco Musicals "Rock Me Amadeus" und somit die Weltpremiere statt. Darin wird die Geschichte von Hans Hölzel, besser bekannt als Falco, erzählt. Bis heute gilt er als einer der größten Popmusiker aller Zeiten: über 60 Millionen Tonträger hat er verkauft und seine Songs schafften es in die Hitparaden von sage und schreibe 27 Ländern. 

Mit "Rock me Amadeus – Das Falcomusical" bringen die Vereinigten Bühnen eine Hommage an die Musiklegende ins Ronacher. Entwickelt wurde es gemeinsam mit der Falco Privatstiftung und auch mit langjährigen Wegbegleitern von ihm. Im Musical werden dann die größten Hits von ihm performt, die reichen von "Der Kommissar" über "Jeanny" bis eben hin zum namensgebenden Hit "Rock Me Amadeus", der allein auf Spotify bereits über 100 Millionen Mal gestreamt worden ist.

Das Falco-Musical kommt ins Ronacher.
Das Falco-Musical kommt ins Ronacher.(c) Vereinigte Bühnen
"Wir wollen Falcos Leben auf ganz besondere und authentische Weise auf die Musicalbühne bringen"

"Wir können es kaum erwarten, im Herbst die Weltpremiere von Rock me Amadeus, das Falco Musical in Wien zu begehen", so VBW-Musical-Intendant Christian Struppeck. "Wir wollen Falcos Leben auf ganz besondere und authentische Weise auf die Musicalbühne bringen, um seine Musik sowie ihn als Künstler und Mensch entsprechend zu würdigen und dem Publikum auch eine sehr persönliche Seite von ihm zu zeigen."

Comment Jetzt kommentieren Arrow-Right
Nav-Account mz Time| Akt:
MusicalFalcoWien

ThemaWeiterlesen