Ronaldo schoss Frau k.o., Shirt ließ sie wieder lächeln

Cristiano Ronaldo hat eine Ordnerin k. o. geschossen.
Cristiano Ronaldo hat eine Ordnerin k. o. geschossen.Picturedesk
Cristiano Ronaldo schoss eine Ordnerin in Bern ab. Seine Entschuldigung, der Sieg der Young Boys und sein Shirt ließen sie den Schmerz vergessen.

1:2! Manchester United verlor am Dienstagabend zum Champions-League-Auftakt in Bern. Neuzugang Cristiano Ronaldo brachte die Gäste in Führung. Durch eine Rote Karte von Aaron Wan-Bissaka kamen die Young Boys zurück, erzielten in der 95. Minute den Siegestreffer.

Nicht nur das Match selbst war spektakulär. Superstar Ronaldo sorgte schon vor dem Anpfiff für Aufregung. Dem Portugiesen riss beim Aufwärmen ein Schuss ab. Er traf eine Ordnerin am Kopf.

Die Frau fiel zu Boden, wurde sofort von Kolleginnen umringt und umsorgt. Auch Ronaldo eilte herbei, um sich nach ihrem Wohlbefinden zu erkundigen.

Der Portugiese entschuldigte sich für das Versehen. Der Frau ging es zum Glück wenig später schon deutlich besser. Nach Spielende machten Bilder die Runde, auf denen sie mit dem Ronaldo-Shirt in die Kamera strahlt.

Die schmerzhafte Erfahrung brachte ihr also zumindest ein ganz besonderes Andenken ein.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account sek Time| Akt:
Fussball

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen