Ronaldo von Betrügerin abgezockt – er merkte es nicht

Cristiano Ronaldo wurde jahrelang von einer Betrügerin abgezockt.
Cristiano Ronaldo wurde jahrelang von einer Betrügerin abgezockt.Imago IMages
Cristiano Ronaldo ist offenbar jahrelang Opfer einer Betrügerin geworden, ohne es zu merken. Es geht immerhin um 288.000 Euro. 

Zwischen 2007 und 2010 soll eine Reisevermittlerin Geld vom portugiesischen Superstar abgezweigt haben, berichtet jedenfalls die portugiesische Zeitung "Jornal de Noticias". 

Demnach habe die 53-Jährige die Kreditkarten und Passwörter des Fußball-Stars, die sie zuvor erhalten hatte, genutzt, um sich am Vermögen des Superstars zu bereichern. Konkret soll die Frau Geld für mehr als 200 Reisen abgebucht haben. Ronaldo selbst trat diese Reisen allerdings nie an. Demnach ist ein Gesamtschaden in der Höhe von 288.000 Euro entstanden. 

Neben dem portugiesischen Superstar, der Ende August von Juventus Turin zu Manchester United zurück gewechselt ist, waren mit dessen Manager Jorge Mendes sowie den portugiesischen Fußballern Nani und Manuel Fernandes auch weitere bekannte Fußball-Prominente betroffen. 

Erst als Ronaldos Kreditkarte abgelaufen war, flogen die fälschlich abgebuchten Reisekosten auf. Dem Bericht zufolge soll die Frau bereits 2017 in Porto zu einer Bewährungsstrafe verurteilt worden sein. Das Reisebüro habe die entsprechenden Summen wieder zurückerstattet. 

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Cristiano RonaldoJuventus TurinManchester UnitedFussball

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen