Ronda Rousey dreht "Road House"-Remake

Neben "Dirty Dancing" und "Ghost - Nachricht von Sam" war es sein wohl bekanntester Film: 1989 spielte Patrick Swayze in "Road House" einen taffen Türsteher, der nicht nur in seiner Bar, sondern auch in der zugehörigen Kleinstadt für Ordnung sorgt. Im Remake des Films wird UFC-Fighterin Ronda Rousey seine Rolle übernehmen.

Neben in "Road House" einen taffen Türsteher, der nicht nur in seiner Bar, sondern auch in der zugehörigen Kleinstadt für Ordnung sorgt. Im Remake des Films wird UFC-Fighterin Ronda Rousey seine Rolle übernehmen.

Einem Bericht von "Variety" zufolge, sollen die Produktion der "Road House"-Neufassung im kommenden Jahr starten. Das Filmstudio MGM verhandelt derzeit noch mit mehreren Drehbuchautoren. Fest steht bislang nur die Hauptbesetzung.

Dass sie sich an das Remake eines Kultfilmes wagt, ist Ronda Roussey, Olympia-Bronzemedaillengewinnerin im Judo und Serien-Titelhalterin der UFC (Ultimate Fighting Championship), sehr wohl bewusst. Die 28-jährige Kalifornierin holte sich extra den Segen von Swayzes Witwe Lisa Niemi ein, bevor sie die Rolle annahm. Zuletzt war Rousey in zu sehen.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen