Ross Antony: Dieser Star soll ihn in Biopic spielen

Ross Antony: "Sollte mein Leben einmal verfilmt werden, hätte ich gerne, dass Matthias Schweighöfer mich verkörpert, das wäre mega."
Ross Antony: "Sollte mein Leben einmal verfilmt werden, hätte ich gerne, dass Matthias Schweighöfer mich verkörpert, das wäre mega."picturedesk.com
Sein Leben ist so bunt wie seine Anzüge. Mit "Heute" blätterte Ross Antony durch seine Biografie und erzählte uns einen großen Wunsch.

Wenn man durch die Seiten seines neuen Buchs "Gute Laune glänzt und glitzert" (ZS Verlag) blättert, kommt man nicht an dem Gedanken vorbei, dass sich das Leben von Ross Antony auch herrlich verfilmen lassen müsste. Alle Zutaten eines Blockbuster wären vorhanden. Es geht um Liebe und Sexualität, dazu eine Prise Drugs und Violence, und das alles garniert mit ganz viel Musik und guter Laune.

Von Bridgnorth aus zum Schmetterling

"Ich denke manchmal, mein Leben ist sowieso ein Film. Dann wache ich auf und denke mir, dass kann doch nicht wahr sein", erzählt uns Ross am "Heute"-Telefon, als wir ihn darauf ansprechen. "Ich habe ein sehr interessantes Leben bis jetzt gehabt, deshalb wollte ich auch einmal alles niederschreiben – auch, um selbst nicht zu vergessen, was ich erlebt habe".

Wir versuchen es kurz im Zeitraffer: Einer Künstlerfamilie entsprungen stand der gebürtige Engländer bereits im Alter von drei Jahren erstmals auf einer Bühne. Nach der Schule schloss er 1995 eine dreijährige Ausbildung an der Guildford School of Acting for Music, Dance and Drama mit Diplom ab. Danach wirkte er u.a. in zahlreichen Musicals mit, spielte 1999 z.B. auch den "Mozart" in Wien. Doch der Karrieredurchbruch gelang Ross als Mitglied der Casting-Band Bro’Sis. Seit 2013 mischt er erfolgreich solo die Schlagerszene auf. Privat lebt er seit 2006 mit dem Opernsänger Paul Reeves zusammen, das Paar hat zwei Kinder adoptiert - mehr dazu auch in der Bildergalerie.

"Mein Lieblingsbuch 'Die Raupe Nimmersatt' spiegelt mein Leben komplett wieder. Man muss durch viele Phasen gehen, um am Ende ein Schmetterling zu werden, das ist toll. Meine Flügel werden immer größer und breiter", erklärt Ross und lacht. Niemand kann so schön lachen wie er – und dieses Lachen ist einfach ansteckend. 

"Sollte mein Leben einmal verfilmt werden ..."

"Mein Leben hatte so viele Kurven, die ich nehmen musste. Es lief nicht immer alles perfekt und schön, aber ein Leben ist sowieso nie 100 % perfekt. Es liegen immer wieder mal Steine im Weg - das Entscheidende ist, wie man über sie springt", verrät uns Ross. Und dass er den Hürdenlauf des Lebens mit Bravour meistert, zeigt sein Terminkalender. Neben der eigenen "Ross Antony Show" (15. Mai, MDR - siehe Fotos unten) steht heuer auch noch ein Jubiläumsalbum "20 Jahre - Willkommen im Klub" mit neuen Songs von u.a. Peter Maffay und Peter Plate (Rosenstolz) auf der To-Do-Liste.

Und sollte doch noch jemand auf die Idee kommen und dein Leben verfilmen? Ross antwortet umgehend: "Dann hätte ich gerne, dass Matthias Schweighöfer mich verkörpert, das wäre mega. Man kann ja träumen." Ganz bunt.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account dob Time| Akt:
Ross AntonyKinoMatthias SchweighöferBuchGroßbritannienSchlager

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen