Rossi darf nicht nach Österreich einreisen

Valentino Rossi durfte nich nach Österreich einreisen.
Valentino Rossi durfte nich nach Österreich einreisen.Imago Images
Die MotoGP-Saison soll am 19. Juli in Jerez starten. Bis dahin sind die Testmöglichkeiten stark eingeschränkt. Deshalb wollte Ikone Valentino Rossi nach Spielberg kommen. Doch das wurde ihm nicht erlaubt. 

Der "Dottore" wollte zu einem Fahrtechniktraining in die Obersteiermark kommen, um einige Runden auf seiner Yamaha zu drehen. Das Problem: Rossi und einige Fahrer aus seiner Akademie, die mitkommen sollten, bekamen keine Einreisegenehmigung.

"Wir hatten schon alles vorbereitet. Rossi wollte mit seiner ganzen Akademie kommen. Ich habe auch Sportminister Werner Kogler geschrieben, habe aber keine Antwort erhalten", so Manfred Kainz, Chef des Yamaha Austria Racing Teams gegenüber Speedweek.

Der 41-jährige Altmeister wollte per Privatjet nach Graz fliegen, dann zum Red Bull Ring reisen. Doch dazu kam es nicht. "Jetzt schauen wir, wann wir einen neuen Termin organisieren können", so Kainz weiter. 

In Spielberg sollen im August zwei Rennen der MotoGP-Saison gefahren werden. Sollte die komplette Meisterschaft ins Wasser fallen, möchte der "Dottore" noch eine Saison anhängen.

CommentCreated with Sketch. zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-AccountCreated with Sketch. heute.at TimeCreated with Sketch.| Akt:
FussballMotoGPValentino Rossi

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen